Fahrradausflug im Juli

Zur botanischen Exkursion in die Hohe Ward am 16. Juli 2005 trafen sich 17 Männer und Frauen am Rande der Hohen Ward bei einem herrlichen Sommerwetter. Auch zwei Hunde waren mit dabei.
Im Verlauf unserer Radwanderung bekamen wir unendlich viele bekannte und unbekannte, blühende Pflanzen zu sehen (Ackergauchheil, Natternkopf, Wachtelweizen, Seifenkraut, Jacobs-Geiskraut, Weidenröschen usw.)
In einem Fichtenwald hatte Herr Siegert bei seiner Vorbereitung auf die Exkursion eine Stinkmorchel entdeckt und das Hexenei, eine Vorstufe der Stinkmorchel, die sich unter dem Waldboden befindet.
Nach fast drei Stunden endete die Exkursion. Froh und dankbar für dieses schöne Erlebnis radelten wir zurück nach Hiltrup.
Gisela Rooseboom