Termin:

1. Woche der Herbstferien,

täglich von 9-12 Uhr

Ansprechpartner:

Pfarrerin Bentrop

Kinderbibelwoche (KiBiWo)

Endlich wieder Herbstferien!

 

Wie jedes Jahr werden die Kirchentüren für alle Kinder vom Kindergartenalter bis zur 6. Klasse geöffnet. Empfangen werden sie von Pfarrerin Beate Bentrop samt ca. 80 fleißigen und engagierten Helfern, die den Kleinen im Laufe der Woche spielerisch eine Bibelgeschichte näher bringen. Sowohl ein Theaterstück, die KiBiWo-Band als auch kreativen Bastelmethoden zaubern den Kindern, Helfern und auch Eltern ein Lächeln ins Gesicht. In diesem Jahr begleitet Ruth die Kinder auf ihrem Weg zu Gott. Ruth ist gut und macht uns Mut!

Tag 1

Weil in Bethlehem eine Hungersnot herrscht, verlassen Emil und Naomi mit ihren Söhnen Michel und Angelo ihre Heimat Israel und fliehen nach Moab. Sie vertrauen auf Gott und wagen es, alles hinter sich zu lassen, weil sie leben wollen. Sie sind sich sicher: Gott hat ein Herz für uns. Doch als sie an die Grenze von Moab kommen, stirbt Naomis Mann Emil an Herzschmerz.

Tag 2

Der Start in Moab ist schwer. Michel und Angelo müssen in einer Sandmine arbeiten. Dort lernen sie Ruth und Orpa kennen, die keine Vorurteile haben, und schon bald läuten die Hochzeitsglocken. So finden Naomi und ihre Söhne in Moab ein neues Zuhause. Sie spüren: Gott hat ein Herz für uns.

Tag 3

Michel und Angelo sterben bei einem Unfall in der Sandmine. Naomi will nach Bethlehem zurück. Während Ruth Naomi begleitet und den Schritt in ein unbekanntes Land wagt, bleibt Orpa in Moab zurück, wo sie ihre neue Liebe gefunden hat. Ruth ist treu und mutig. Sie hält zu Naomi und ist bereit, ganz neu anzufangen. Sie vertrauen darauf, dass Gott auch für sie ein Herz hat.

Tag 4

Um sich und Naomi durchzubringen, sammelt Ruth auf einem Kartoffelacker kleine Kartoffeln ein, die bei der Kartoffelernte liegen geblieben sind. Dabei lernt sie Boas kennen, der ihr hilft. Dieser erlaubt ihr weiterhin die kleinen Kartoffeln zu sammeln, da er sich in sie verliebt hat. Ruth macht sich mutig auf den Weg und erfährt dabei wieder einmal: Gott hat ein Herz für uns.

Tag 5

Ein männlicher Verwandter, der Naomis Land kauft und Ruth heiratet, würde alle Probleme lösen. Boas könnte der Richtige sein, zumal Ruth und er ineinander verknallt sind. Naomi gibt Ruth einen Stubs und nimmt ihr Geschick in die Hand. Ob Gott ein Herz für die beiden hat?

Tag 6

???